Qualität

IBFOR - Your design shop


Die Produkte von IBFOR sind der Ausdruck von hoher ästhetischer Qualität, erreicht dank fast 20 Jahre direkte Erfahrung „auf dem Feld.“ In der Tat, ein erhebliches Know-how dank der Zusammenarbeit mit Menschen zu erwerben viele der Produkte, die Ihnen angeboten sehen waren persönlich Artefakte während einer langen Laufbahn, durch die es möglich war, die immer in dieser Möbelindustrie gearbeitet haben. Im Folgenden listen wir die Einzelheiten der Verarbeitung einiger Artikel, die wir denken, dass wir Ihnen die Idee der oben machen:

STRUKTUREN UND VERCHROMUNG


Die Strukturen bestehen aus Stahl, der mit einer 35 Mikrometer starken Chromschicht überzogen wurde. Es handelt sich also nicht um Edelstahl.

Die Unterplatten der Sofas werden mit den Strukturen verschraubt und nicht verschweißt. Diese werden von elastischen, 5 cm breiten Nylongurten durchzogen, die miteinander verflochten sind. Die Chaiselongue hat ein mattschwarz lackiertes Gestell mit Querstegen, die mit einem speziellen, rutschfesten Gummi überzogen sind. Sie werden mit 12 Schrauben befestigt (6 pro Quersteg).

Die Liegefläche besteht aus 35 elastischen, 3 cm breiten Gurten verschiedener Länge, je nachdem auf welcher Höhe sie angeordnet sind. Die Haken der Gurte sind in gebohrten Löchern eingehängt, an denen daher keine Druckstellen durch Öffnungen auftreten können, die gestanzt oder auf andere Weise angebracht wurden.

SESSEL UND SOFAS


Bei der Herstellung unserer Sofas und Sessel benutzen wir, außer bei Modellen mit einem Außenrahmen aus verchromtem Stahl, massives Pappel-, Tannen- oder Buchenholz und einen Korpusbezug mit elastischen, miteinander verflochtenen Gurten von hoher Widerstandsfähigkeit (und in einigen Fällen mit Stahlwellenfedern) und formbeständigem Polyurethanschaum, oft mit veränderlicher Dichteverteilung.

Die Kissen werden auf verschiedene Art gepolstert: Geschichteter Polyurethanschaum, mit Kunstharz- oder Vliesschicht überzogen (wie bei den Kissen der Sessel 76 und 99 cm sowie bei den Sofas 130 cm und 168 cm), oder mit Polyurethan und einer Schicht sterilisierten Gänsefedern, mit Baumwolltuch überzogen (wie beim Sessel 104 cm und den Sofas 170 cm und 240 cm). Daneben bieten wir modernere und komfortablere Polsterungen an, bei denen die Kissen mit Stangen aus Polyurethanschaum mit Luftzellen gefüllt sind, mit entkielten Federn gemischt (wie bei den Kissen der Rückenlehnen der Sofamodelle World und Parentesi).

Die auf der Webseite vorgestellten Leder- und Stoffarten stellen nur einen kleinen Teil unseres großen Sortiments dar; unser Angebot können wir Ihnen in unserer Werkstatt zeigen. Jedes einzelne Sofa kann auf Kundenwunsch einfach personalisiert werden: vom Innenaufbau über den Bezug, die Nähte bis zu den Abmessungen.

TISCHE UND STÜHLE


Die Holztische, wie der Tisch „Allen“ und der Tisch „Mies“, bestehen aus Massivholz, nämlich Kirschbaumholz bzw. Eschenholz. Dieses wird mit handwerklicher Sorgfalt verarbeitet und oberflächenbehandelt. Die Tische „Saarinen“ verfügen über einen im Spritzgussverfahren hergestellten Aluminiumfuß, der glänzend lackiert wird, und über eine Tischplatte aus Marmor oder Holz mit halbgerundeten Kanten.

Die Tische können auch nach Maß hergestellt werden. Jedes Bauteil dieser Tische wird jeweils von einem eigenen Hersteller geliefert, der auf die Produktion spezialisiert ist. Fast alle unsere Stühle bauen wir in der eigenen Werkstatt zusammen. Leder, verchromte Strukturelemente und Gehäuse aus Holz oder glasfaserverstärktem Kunststoff werden vor der Montage sorgfältig geprüft. Die Stühle „Tulip“ besitzen Gehäuse aus GLASFASERVERSTÄRKTEM KUNSTSTOFF: Dieses Material vergilbt nicht mit der Zeit und zeigt keine Risse an den runden Stellen wie Möbel aus ABS, die wir nicht verkaufen.

Darüber hinaus ist der Drehmechanismus funktionell und leise; das Kissen besteht aus kalt hergestelltem Polyurethanschaum und ist daher lange Zeit formbeständig und unzerstörbar.

KISSEN UND POLSTERUNGEN


Die Kissen der Sofas „Le Corbusier“ sind mit formbeständigem Polyurethanschaum D40 gepolstert, die Sitzflächen (Sessel 76, Sofa 130 und Sofa 180) dagegen mit Federn. Dadurch wird mit der Zeit eine höhere Beständigkeit gegen die fortschreitende Verformung erzielt. Die Kopfstütze der Chaiselongue ist mit Federn gepolstert, wobei auch hier dieselben Gründe wie für die Sitzfläche gelten.

Alle Kissen aus schwarzem Leder (bei Sofas, Stühlen und bei den Matratzen der Chaiselongues und Betten) sind mit Randprofilen in derselben Lederqualität ausgestattet. Um an Leder zu sparen, verwenden viele Hersteller in diesem Fall Kunst- oder Spaltleder, da sie vielleicht darauf vertrauen, dass Kunden den Ersatz für echtes Leder in diesem kleinen Bereich nicht erkennen.

Wir benutzen hier immer dieselbe Lederart wie für die Bezüge (man denke nur an mit Anilinleder bezogene Kissen mit Rändern aus Spaltleder!) Die Befestigungsschlaufen der Matratze und der Kopfstütze sind bei der Chaiselongue mit sichtbaren Nähten in der Farbe des Leders versehen und bestehen weder aus Spaltleder noch aus Kunstleder. Auch die Knöpfe beim Barcelona-Sessel und bei den Betten sind mit derselben Lederqualität der Kissen bezogen. Die Gurte der Barcelona-Sessel sind aus Vollleder gefertigt und werden bei besonderen Lederfarben der Kissen (die keiner Farbschattierung des Vollleders für die Gurte im Sortiment entsprechen) mit dem gleichfarbigen Leder der Kissen bezogen.

Der Stuhl „Bertoia“ kann, neben der Normalversion mit einem Sitzkissen, auch in der Version mit einem Rückkissen geliefert werden (geformt nach dem runden Gitter der verchromten Rückenlehne). Das Kissen wird mit Druckknöpfen an der Rückenlehne befestigt und erhöht den Sitzkomfort des Stuhls beträchtlich. Unter anderem wurde bei dieser Version auch das Sitzkissen gegenüber dem Originaldesign leicht verändert, die zentralen Nähte wurden jedoch beibehalten.